Brandwarnsystem «Feuerwächter» - Für sichere Altstädte im Kanton Luzern

Ein Grossbrand in der Luzerner Innenstadt gehört zu den schlimmsten Szenarien. Der Gebäudeversicherung Luzern ist es ein Anliegen, dass sich die Menschen sicher fühlen und die historischen Gebäude geschützt werden. Deshalb wurde der «Feuerwächter» lanciert: ein einfaches und kostengünstiges Brandwarnsystem.

Seit 2019 sind in der Stadt Luzern bereits 49 Anlagen in Betrieb. Dadurch konnten einige potenzielle Schäden vermieden werden. Ab sofort bietet die Gebäudeversicherung Luzern das Brandwarnsystem «Feuerwächter» auch für Bauten der Innenstädte Beromünster, Rothenburg, Sempach, Sursee und Willisau an.

Installieren Sie einen «Feuerwächter»

Der «Feuerwächter» ist ein einfach und kostengünstig zu installierendes Brandwarnsystem. Es beinhaltet eine Kleinzentrale, vernetzte Funkrauchmelder (keine Verkabelungen) und ein Übertragungsmodul an die Einsatzzentrale der Feuerwehr. Mit dem «Feuerwächter» wird die Sicherheit deutlich erhöht, insbesondere in historischen Bauten.

Ein kostengünstiges System

Gemäss Richtofferte ist pro Gebäude mit Installations- und Betriebskosten von 10'000 bis 15'000 Franken auszugehen. Diese werden dem Eigentümer einmalig nach Abschluss der Installation in Rechnung gestellt. In den ersten acht Jahren entstehen keine zusätzlichen Kosten.

40 Prozent bezahlt die Gebäudeversicherung Luzern 

Die Gebäudeversicherung Luzern unterstützt Sie finanziell tatkräftig: An die Installationskosten inkl. Betriebskosten für die ersten acht Jahre leistet die Gebäudeversicherung Luzern einen finanziellen Beitrag von 40 Prozent!

Ein «Feuerwächter» erhöht die Sicherheit

Für die Gesellschaft sind historische Bauten wichtig, denn sie stiften Identität und erhalten das Bild eines geschichtsträchtigen Stadtkerns. Die meist älteren Gebäude entsprechen jedoch häufig nicht mehr den gewünschten Sicherheitsstandards. Gebäude, welche nicht oder nur sanft renoviert werden, müssen beispielsweise den aktuell gültigen Brandschutzvorschriften nicht angepasst werden. Sie stellen daher ein hohes Risiko dar: Sie gefährden Personen und die benachbarten Gebäude.

Liegt Ihr Gebäude im zugelassenen Perimeter?

Klicken Sie auf die Karte und Sie erfahren, ob Ihr Gebäude im zugelassenen Perimeter liegt. 

Wünschen Sie eine Beratung?

Wir sind gerne für Sie da. Sie können uns telefonisch kontaktieren oder eine E-Mail senden.

 

Dokumente