Kurs Katastropheneinsatzleiter erhält Quality-Label

Die Katastropheneinsatzleiter der Gebäudeversicherung Luzern (KEL GVL) stellen im Kanton Luzern bei Grossereignissen und Katastrophen die Führung sicher und können bei Grossereignissen und ausserordentlichen Lagen von Behörden als Gesamteinsatzleiter oder Stabsmitarbeiter in einer Gesamteinsatzleitung eingesetzt werden.

Hinsichtlich der Grundsätze der Aus- und Weiterbildung erteilt die Feuerwehr Koordination Schweiz (FKS) im Rahmen der Qualitätssicherung das Zertifikat Quality-Label. Mit diesem Zertifikat werden die Einhaltung der gesamtschweizerischen Vorgaben für die Ausbildung sowie die Umsetzung des Qualitätsstandards der FKS überprüft.

Unter der Leitung des Feuerwehrinspektorats hatte sich die Gebäudeversicherung Luzern entschieden, den Weiterbildungskurs «Katastropheneinsatzleiter GVL» durch die Feuerwehrkoordination Schweiz überprüfen zu lassen. Der mehrtägige Kurs wird mit den Partnern Polizei, Rettungsdienst, Zivilschutz und den Fachleuten Naturgefahren vif durchgeführt.

Bei der Vorprüfung wurden die die Unterlagen hinsichtlich ihrer Vollständigkeit überprüft. Bei der Relevanzprüfung wurde kontrolliert, ob ein feuerwehrspezifischer Praxisbezug und die Einsatztauglichkeit gegeben sind. Im Vorfeld der eigentlichen Zertifizierung fand ein organisatorisches Vorgespräch zwischen dem Auditor und dem Feuerwehrinspektorat statt. Anschliessend fand das Audit an den drei Kurstagen statt (11. Mai, 12. Mai und 24. November 2017).

Mit dem abschliessenden Auditbericht wurde der positive Zertifikatsentscheid mitgeteilt. Im ausführlichen Bericht wurde in der Gesamtbeurteilung zusammengefasst festgehalten:

  • Der Kurs in dieser Form entspricht einem relevanten Ausbildungsangebot mit einem sehr guten Bezug zur Praxis und weist somit hohe Einsatztauglichkeit auf.

  • Die gesetzlich verankerte Ausbildungszuständigkeit mit der zur Verfügungsstellung der Katastropheneinsatzleiter GVL erweist sich für den Kanton Luzern als ein äussert gut funktionierendes System.

  • Die Gemeinden können damit sehr gut unterstützt werden.

  • Der Miteinbezug der Partner und das Durchspielen von praxisnahen Ereignissen bilden einen echten Mehrwert.

  • Der Kurs wurde in jeder Hinsicht professionell und straff geführt.

Am 25. Mai 2018 wurde im Anschluss an den Weiterbildungskurs KEL GVL das Zertifikat durch den Generalsekretär der Feuerwehr Koordination Schweiz, Stefan Häusler, übergeben. Bei der Übergabe im Feuerwehrzentrum waren neben den 90 Kursteilnehmenden die Gäste Adi Achermann (Kommandant Luzerner Polizei), Dr. med. Esther Schmid (Leitung Rettungsdienst), Daniel Arnold (Projektleiter Naturgefahren vif), Vincenz Blaser (Departementssekretär JSD) und Dölf Käppeli (Direktor Gebäudeversicherung Luzern) anwesend.

Die Gebäudeversicherung Luzern freut sich über diesen Erfolg und dankt allen Beteiligten recht herzlich.

Dokumente

zurück zur Übersicht